Veganes Bananenbrot mit Schokolade

Ein Bananenbrot ist perfekt, wenn reife Bananen Verwertung finden müssen. Die Bananen lassen das Bananenbrot besonders saftig werden. In dieser Variante kommt ergänzend Schokolade dazu. Die geschmackliche Kombination aus Bananen und Schokolade ist einfach nur himmlisch.

Schokolade-Bananenbrot

Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Bananenbrot gebacken habe. Hier auf dem Blog gibt es dafür ein Rezept für eine klassische Variante mit Walnüssen. Diesmal wollte ich aber etwas variieren und hatte Lust auf eine schokoladigere Version. Daher kommt hier nun ein Rezept, in dem sich Banane und Schokolade perfekt ergänzen.

Die Zutaten für ein Bananenbrot mit Schokolade

  • 250 g Mehl
  • 100 g Rohrzucker
  • 50 g Backkakao
  • 3 reife Bananen
  • 50 g vegane Zartbitterschokolade
  • 1 TL Backpulver
  • 280 ml Hafermilch mit Vanille

Die Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Zwei der Bananen schälen und in einer Schüssel mit einer Gabel zu Muß zerdrücken. Die Schokolade hacken.
  3. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Backkakao und Zucker vermengen.
  4. Das Bananenmuß und die Vanille-Hafermilch dazugeben und alles mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden und anschließend den Teig in eine die Form geben. Die dritte Banane schälen, längst halbieren und auf den Teig legen. Die gehackte Schokolade auf dem Kuchen verteilen.
  6. Das Schokoladen-Bananenbrot bei 170°C Umluft 50 Minuten backen.
  7. Das fertige Schokoladen-Bananenbrot nach dem Backen aus dem Ofen holen und vor dem Verzehr etwas abkühlen lassen.
Bananenbrot mit Schokolade
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.