Vegan in Valencia

Die mediterrane Küche ist vielfältig. Fisch und Fleisch stehen sicher ziemlich weit oben auf der Speisekarte, daneben finden sich aber viele klassische Gerichte, die sommerlich frisch, gesund und von Hause aus vegan sind. In Großstädten wie Valencia finden sich darüber hinaus aber auch vegane Restaurants, die euch gut versorgt durch den Städtetrip bringen.

The vurger

Calle del Muro de Santa Ana 3, Calle Peatonal, 46003 Valencia

Veganes Fast Food in hipper Location: In einer kleinen Seitenstraße befindet sich The Vurger. Hier gibt es – wie der Name vermuten lässt – verschiedene Varianten veganer Burger und Hot Dogs. Pommes, auch aus Süßkartoffeln, können als Beilage gewählt werden. Vegane Mayo rundet das schnelle Menü ab. Wer danach noch nicht statt ist, bekommt hier auch noch ein veganes Stück Kuchen zum Nachtisch.

Kronen Eco Burger

Plaça de Santa Caterina, 2, 46001 València

Burger geht immer? Dann ist eure nächste Adresse der Kronen Eco Burger mitten im Zentrum von Valencia. Frische Bio-Zutaten stehen hier im Vordergrund. Es werden kreative vegane Variationen angeboten, dabei gibt es verschiedene Brotsorten (auch glutenfrei) und Beilagen zur Auswahl. Wenn es dennoch kein Burger sein soll: Es gibt hier auch Frühstück.

Aloha Vegan Delights

Carrer dels Cavallers, 45, 46001 València

Wo wir gerade von Frühstück sprechen, das bekommt ihr auch bei Aloha. Bowls, Smoothies und Säfte, aber auch Kuchen und Herzhaftes stehen hier im Angebot. Bei den Bowls könnt ihr aus dem Angebot wählen oder euch eine eigene Variante zusammenstellen. Eine gute Empfehlung, um den Vitaminhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen. Lediglich die Öffnungszeiten sind nicht allzu transparent – ein spätes Frühstück ist hier zu empfehlen.

Gazpacho Andaluz

Kommen wir zu den veganen Klassikern. Zwar liegt Valencia an Spaniens Ostküste und nicht im südlichen Andalusien, dennoch findet ihr auch das Gazpacho Andaluz auf den Speisekarten der Restaurants. Die kalte Gemüsesuppe ist rein pflanzlich und eine erfrischende Mahlzeit nach einem Bummel durch die engen Gassen der Stadt.

Tostata con Tomate

Ein weiteres typisches Gericht ist getoastetes Weißbrot mit geriebener Tomate und Olivenöl. Das bekommt man meist in der ersten Tageshälfte zusammen mit Kaffee und frisch gepresstem Orangensaft. Ein herzhaftes Frühstück, dass ihr in manchen Cafés sogar mit einem Cafe con leche de soja (also einem Milchkaffee mit Sojamilch) genießen könnt.

Die nächste Reise mag noch etwas hin sein, spanisches Essen muss es nicht. Ein paar Rezepte für einen gemütlichen spanisches Abend zu Hause findet ihr hier auf dem Blog. Wie wäre es beispielsweise mit einem selbst gemachten Gazpacho Andaluz? Vegane Tapas gibt es ansonsten auch in der Alsaka Bar in Berlin-Neukölln.

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Vegan in Valencia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.