Rote-Bete-Quinoa-Salat

Rote Beete-Quinoa-Salat

Quinoa gilt als besonders nährstoffreich und sättigend. Das sogenannte Pseudogetreide ist glutenfrei und besonders reich an Eisen, Eiweiß sowie Ballastoffen. In der Verarbeitung verhält es sich ähnlich wie Getreide und ist daher eine gute Alternative zu Reis, Hirse oder Couscous, um Abwechslung in die Küche zu bringen. Mit seinem nussig-würzigen Geschmack ist es eine tolle Grundlage für einen sättigenden Salat.

Weiterlesen

Belugalinsen-Salat mit Minze

Belugalinsen sind perfekt als Basis für Salate geeignet. Sie bleiben beim Kochen fester als andere Linsensorten und bekommen gar einen leicht nussigen Geschmack. Noch dazu beinhalten sie jede Menge Eiweiß. Der Salat ist schnell gemacht und lässt sich perfekt vorbereiten, zum Beispiel für die nächste Mittagspause.

Weiterlesen

Möhren-Apfel-Suppe

Möhren sind die perfekte Grundlage für leckere Suppen. Ob in der klassischen Variante einfach mit etwas Zwiebeln, Brühe und ein paar Gewürzen abgeschmeckt oder in einer raffinierten Kreation. Die Kombination von Karotten und Äpfeln ist mild und leicht bekömmlich. Die Suppe ist zudem schnell gekocht und es werden nur wenige Zutaten benötigt. Weiterlesen

Spanischer Abend: Gazpacho Andaluz

Die spanische Küche ist perfekt auf die Bedürfnisse an heißen Tagen ausgerichtet. Das habe ich erst vor kurzem wieder erlebt, als ich auf Mallorca war. Die Baleareninsel bietet fernab des Ballermanns traumhafte Buchten und idyllische Ortschaften. Hinsichtlich der kulinarischen Angebotsvielfalt muss ich zugeben, dass die traditionelle Küche nicht gerade auf eine vegane Ernährung ausgerichtet ist. Dennoch findet man immer wieder typische Gerichte, die auch in ihrer klassischen Zubereitung ganz ohne tierische Zutaten auskommen. Vom Urlaub inspiriert habe ich einige dieser Gerichte auf den Tisch gebracht und das mallorquinische Flair so auch in meiner Berliner Küche gespürt. Gestartet wurde mit Gazpacho Andaluz. Weiterlesen