Vegane Tapas in Berlin – Die Alaska Bar

Mit spanischer Esskultur verbinde ich vor allem eines: Tapas. Zu schade, dass diese allzu oft aus Fleisch bestehen und somit für die vegetarische oder vegane Ernährung häufig ungeeignet sind. Ganz anders ist das in der Alaska Bar in Berlin. Hier haben vier Spanier die Tapes-Kultur nach Deutschland gebracht und das Ganze in vegan.

Alaska Schild außen

Die Alaska Bar zwischen Hermannplatz und Rathaus Neukölln wird von den vier Freunden Sara, Estefania, Daniel und David betrieben, die vor drei bis sechs Jahren ihren Weg von Spanien nach Berlin gefunden haben. Zunächst waren die beiden Frauen mit veganen Pop-Ups in verschiedenen Berliner Bars unterwegs und haben beispielsweise vegane Burger angeboten. Vor etwa einem Jahr entschieden sich die vier schließlich dazu, zusammen eine eigene Bar zu eröffnen.

Alaska Bar

Alaska Bar 2

David und Daniel bringen dabei ihre Erfahrungen an der Bar ein und die beiden Mädels beweisen ihr Können in der Küche. Bei den angebotenen Gerichten verfolgen sie die Idee der Veganisierung typischer spanischer Gerichte und klassischer Tapas und wollen damit die Verbindung von Tapas mit Fleisch aufbrechen. Bei der Umsetzung ihrer Ideen sind sie sehr experimentierfreudig: Klassische Rezepte werden veganisiert und immer wieder verbessert. So werden beispielsweise kleine Fische durch frittierte Zucchini ersetzt.

Alaska Menü innen

Um das Angebot für die Gäste vielfältiger zu machen und anderen Köchen eine Möglichkeit zu geben, ihre Gerichte anzubieten, gibt es immer Donnerstags ein Pop-Up Dinner in der Alaska Bar. Die Angebote gehen dabei weit über die spanische Küche hinaus und bieten beispielsweise vietnamesische oder indische Street Food. Die erste und letzte Regel für die Gast-Köche lautet nur: Das Essen muss vegan sein. Jeden Sonntag gibt es in der Alaska Bar zudem ein Brunch-Buffet mit einem großen Angebot an veganen Köstlichkeiten.

Alaska Kuchen

Auch wenn das Betreiben der Bar den vier Spaniern viel Zeit und Mühe abverlangt, merkt man ihnen an, dass sie mit viel Spaß dabei sind. Das spiegelt sich auch in der Einrichtung wider, in der Berliner Retro-Charme auf viele bunte Details trifft.

Alaska Sitzecke

Alaska Telefon

Alaska Spiegel

Berlin macht es vegan lebenden Menschen zwar ohnehin sehr einfach, dennoch haben die vier mit ihrer veganen Tapas Bar eine Nische gefunden. Sie beweisen damit, dass auch vegane Tapas super zum Feierabendbier schmecken. Überzeugen könnt ihr euch selbst, denn zwischen 18:00 und 21:00 Uhr gibt es die Tapas sogar gratis zum Getränk dazu.

Alaska Bar
Reuterstrasse 85
12053 Berlin

U8 Boddinstraße
U7/U8 Hermannplatz
U7 Rathaus Neukölln

geöffnet:
Di-Do 17:00 – 1:00 Uhr
Fr 17:00 – 3:00 Uhr
Sa 11:00 – 3:00 Uhr
So 11:00 – 1:00 Uhr

Share on Facebook8Tweet about this on TwitterPin on Pinterest5Share on Google+0Share on Tumblr0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.