Frühstücksbrötchen

Was ein Wochenende für mich besonders entspannt macht, ist die Zeit für ein langes und ausgiebiges Frühstück. Dazu gehören natürlich auch frische und am besten noch warme Frühstücksbrötchen. Die lassen sich sogar total einfach selbst backen und mit diesem schnellen Rezept, kann sogar in aller Ruhe ausgeschlafen werden.

Tisch mit Frühstücksbrötchen

Die Zutaten für 6 Frühstücksbrötchen

500 g Weizenmehl (alternativ: Dinkelvollkornmehl)
300 ml Wasser, lauwarm
1/2 Würfel Hefe
2 TL Salz
2 EL Sonnenblumenkerne
2 EL Sesam

Die Zubereitung der Frühstücksbrötchen

Die Hefe in einer Schüssel leicht zerbröseln, das lauwarme Wasser sowie das Salz dazu geben und beides gut verrühren. Anschließend das Mehl hinzufügen und alles mit den Händen zu einem festen Teig kneten. Den Teig dann zehn Minuten ruhen lassen, bis er in sechs gleich große Stücke geteilt wird. Diese werden nun zu runden Brötchen geformt.
Jeweils eine Seite der Brötchen kann dann in den Sonnenblumenkernen bzw. dem Sesam gewälzt werden, bevor die Frühstücksbrötchen mit der Körnerseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kommen. Die Oberseite der Brötchen kreuzweise etwas einschneiden und schließlich bei 180°C für 25 bis 30 Minuten backen bis sie leicht Farbe haben.

Frühstücksbrötchen auf Blech

Frühstücksbrötchen fertig

Frühstücksbrötchen mit Marmelade

Share on Facebook11Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Share on Tumblr0Email this to someone

2 Gedanken zu „Frühstücksbrötchen

  1. Nadine sagt:

    Es gibt nichts über ein leckeres Brötchen zum Frühstück. Zutaten sind notiert auf unserem Einkaufszettel. 😉 Liebe Grüße Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.