Veganer Mozzarella

Bei meiner Umstellung von vegetarischer auf vegane Ernährung viel mir der Verzicht auf Käse besonders schwer. Als ich vor Jahren anfing, auf Fleisch zu verzichten, wurde Käse ein großer Bestandteil meiner Ernährung, um das Fleisch zu ersetzen. Irgendwann konnte ich das aber moralisch nicht mehr vertreten, sodass ich tierische Produkte gänzlich von meinem Speiseplan strich. Dennoch mochte ich den Geschmack und die Konsistenz von Käse sehr. Mozzarella hatte ich eigentlich immer im Kühlschrank und ich habe ihn ständig in Salaten oder auf Brot gegessen. Daher habe ich mich nun mal daran versucht, eine pflanzliche Alternative auf Basis von Cashews zuzubereiten. Seht selbst, wie ich das gemacht habe und was daraus geworden ist.

Die Zutaten Für den Veganen Mozzarella

400 ml Wasser
2 EL Flohsamenschalen
100 g Cashews
2 EL Zitronensaft (entspricht etwa dem Saft einer halben Zitrone)
Meersalz und Gewürze eurer Wahl (Pfeffer, Paprika, Kräuter)

Die Zubereitung

Zunächst die Cashews in eine Schale geben und diese mit Wasser auffüllen, bis alle Nüsse bedeckt sind. Diese müssen nun für zwei Stunden einweichen.

cashews

In die 400 ml Wasser werden die Flohsamenschalen eingerührt. Die Masse muss nun für ebenfalls zwei Stunden zum gelieren in den Kühlschrank. Jetzt müsst ihr euch also erstmal etwas gedulden.
Wenn es weiter gehen kann, die Zitrone auspressen und das Wasser der Cashews abgießen. Nun werden alle Zutaten (die gelierten Flohsamenschalen, die weichen Cashews, der Zitronensaft und das Salz) in ein hohes Gefäß gegeben und püriert. Wenn ihr einen Mixer besitzt, könnt ihr den für diesen Schritt natürlich auch nutzen.

zitrone

mischen

Nun habt ihr eine helle cremige Masse, die ihr in eine kleine Schüssel umfüllen könnt. Jetzt müsst ihr euch nochmal gedulden, da diese nun für eine weitere Stunde abgedeckt in den Kühlschrank kommt.

Das ganze Warten lohnt sich aber sehr, denn am Ende bekommt ihr eine leckere vegane Mozzarella-Alternative. Ich finde, dass er von der Konsistenz und dem Aussehen schon sehr an die tierische Variante erinnert. Was den Geschmack betrifft, fand ich ihn pur etwas fad, da werde ich beim nächsten Versuch auf jeden Fall nicht so sparsam mit den Gewürzen und vor allem dem Salz sein. Aber nachgewürzt auf einer frischen Scheibe Brot, zusammen mit Tomaten und Basilikum, fand ich ihn echt sehr lecker. Die nächste Mozzarella-Portion werde ich versuchen zu panieren und zu Mozzarella-Sticks zu verarbeiten – auch eine Sache, die ich früher sehr gerne gegessen habe. Ich werde berichten, wenn es soweit ist.

fertig2

brot

Share on Facebook2Tweet about this on TwitterPin on Pinterest2Share on Google+0Share on Tumblr0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.