Tassenkuchen aus der Mikrowelle

In der winterlichen Fastvorweihnachtszeit, wenn die Tage kürzer werden und das Bedürfnis nach Gemütlichkeit immer ausgeprägter, ist es manchmal an der Zeit für einen Kuchen am Nachmittag. Doch wenn es Sonntag ist und alle Läden zu sind, bleibt dieser Wunsch oft unerfüllt. Falls euch das bekannt vor kommt, wird euch folgendes Rezept für einen schnelle Tassenkuchen aus der Mikrowelle bestimmt sehr freuen – mir hat es auf jeden Fall den letzten Sonntagnachmittag versüßt.

Das tolle ist, dass wirklich keine speziellen Zutaten benötigt werden, sodass ihr bestenfalls alles im Haus habt und sofort loslegen könnt, wenn euch der Appetit auf einen Schokokuchen überkommt.

Die Zutaten für einen Tassenkuchen

1/2 reife Banane
3 TL Wasser
3 EL Mehl
1 EL Zucker
3 EL Backkakao
2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
n.B. Schokostückchen

Zutaten

Die Zubereitung des Tassenkuchens

Die Banane zerdrückt ihr mit einer Gabel, bis daraus eine Art Mus entsteht. Das funktioniert in einem tiefen Teller ganz gut. Anschließend gebt ihr die weiteren Zutaten dazu und vermischt alles solange bis eine teigige Masse entstanden ist. Diese füllt ihr dann in eine für die Mikrowelle geeignete Tasse – beachtet dabei, dass der Kuchen aufgeht, weshalb nach oben noch Platz in der Tasse sein sollte.

in tasse

Nach drei Minuten in der Mikrowelle ist der Tassenkuchen fertig und ihr könnt ihn auf einen Teller stürzen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
Ich hatte noch vegane Sprühsahne (z.B. von Schlagfix), die wirklich sehr zu empfehlen ist und gut zu diesem Kuchen gepasst hat. Dazu gab es einen Chai-Latte aus Schwarztee, aufgeschäumter Sojamilch und selbstgemachtem Chai-Sirup. Ein perfekter Sonntag!

fertig

Share on Facebook2Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Share on Tumblr0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.